Projekt Kunst-Bauwand im Glattpark

Mein Acryl-Bild "Voyageur" wurde für das einzigartige Projekt Kunst-Bauwand im Glattpark, zum Thema "Begegnung" zur Verfügung gestellt. Zwei Ausstellungen mit dem Originalbild fanden im März und im Juni 2016 in zwei Galerien in Glattbrugg statt.  Die sogenannte Blache von meinem Bild ist bis auf weiteres immer noch im Glattpark mit anderen Künstlerbilder aufgehängt.

 

Hierunten die kleine Projektgeschichte:

 

Eine Vision

Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Opfikon konnten zwei Frauen, Sara Haslacher und Stefanie Seiler, ein grosses Kunstprojekt im Glattpark gestalten. Der Glattpark als aufstrebendes Wohnquartier, angrenzend an Zürich, mit seinem ca. 3000 Einwohner und tausenden von Arbeitsplätzen, einen Boulevard der zum Bummeln einlädt und dem Glattpark-See, ist ein idealer Ort für Begegnungen und für dieses Kunstprojekt. Das neue Quartier Glattpark soll mit Farben und Freude belebt werden. Den Menschen, die dort wohnen und arbeiten, können jederzeit einen gemütlichen Spaziergang rund um das Ausstellungsgelände unternehmen.

 

Die Umsetzung

Schweizer und internationale Künstler haben zum Thema „Begegnung" ein malerisches, zeichnerisches, digitales aber auch fotografisches Werk gestaltet. Die auf Kunststoffblachen gedruckten und mit Angaben zum Künstler versehenen Werke werden auf die Kunst-Bauwand im Glattpark (Boulevard / Pauli Platz, Nähe Migros/Fitnesspark) aufgehängt. Das Gesamtkunstwerk lädt zum Bummeln und Staunen ein und bleibt so für einige Monate ein Thema für kunstbegeisterte Menschen. 

 

Die Originalbilder wie auch die Kunstblachen können gekauft werden.